Sonntag, 24. August 2014

Zugeflogen - Zugezogen

 Zugeflogen, zwei junge Spatzen
 Tapfer auf ihrem ersten Ausflug in die große, weite Welt,
die nicht NEST heißt.
 Und unsere beiden Labbies haben den Beiden keine Feder gekrümmt....
 Nur ein wenig dran geschnuppert, immer wieder überraschend die selbstverständliche "Verträglichkeit" unter Tieren....
 Justus und Major sind nun schon etwas mehr als 7 Jahre alt und werden doch ein wenig ruhiger....endlich 
 Jung, lustig, voller Energie, verspielt und auch gerade aus dem (Hunde) Nest "gefallen", ist diese kleine Dame.
Unsere Nachbarn stellten uns die kleine "Yessie" stolz vor und ehrlich gesagt, hätte ich sie am liebsten noch eine Weile behalten....

Kommentare:

  1. Das kann ich mir denken das du Ihn sogar gerne bei dir haben würdest ,die ist ja so Herzig oh ich liebe diese Tiere .Ein Tier bringt so viel Freude und Wärme in Haus Einfach nur Toll. Die Spätzchen sind ja Klasse lieben gruß Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen unglücklich sehen die Spatzenkinder aber doch aus! Vielleicht wären sie doch gerne noch in ihrem Nest geblieben!
    Und die kleine Yessie ist ja goldig. Aber auch sie schaut noch ein bisschen skeptisch in die Welt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    Diese Bilder sind so schön und erzählen vom Leben in bester Form. Junges, neues Leben und doch auch indertat die überraschend, selbstverständliche "Verträglichkeit" unter Tieren.... Davon können wir Menschen nur lernen.
    Die süsse Yessie ist ja auch so eine Freude!
    Ganz liebe Grüsse mit Sonne,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Zum Fressen die kleinen Hunde was! Da wird man ganz schnell schwach.
    Unsere Beiden werden 4 J. Aber ruhig sind die noch lange nicht.
    Schöne Bilder hast Du gemacht.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  5. toujours autant de poésie et de belles photos... merci

    AntwortenLöschen
  6. Wie goldig die Fellnasen ausschaun. Bei den Welpen werde ich auch immer schwach und könnte jeden sofort mit nach Hause nehmen.
    Aber bei uns gibt es schon drei Hundeschnauzen und ein Katerchen und alle vertragen sich sehr gut miteinander.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang und schick liebe Grüsse
    aus dem doch eher verregneten Sauerland.
    Anja

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...